ching chang chengdu



leibiii.myblog.deMenü:::

Alle Beiträge

Archiv [Monate]

:::
Kontaktmail

Blog abonnieren

leibiiii.myblog.deKontakt:::

Mein Skype Name:

Leibiii

MSN Name:

andre_leibiger@web.de
leibiiii.myblog.deLINKS:::
Fotoalbum
:::
Viedeos
mit tuktuk durch chengdu
ick beim fußballspielen
shangha sven väth dino beach

Jiuzhaigou, im Nationalpark von Sichuan

Die Chinesen haben’s doch noch geschafft mich zu beeindrucken. Letztes Wochenende besuchten wir Juizhaigou, einen Nationalpark in Sichuan und eines der beliebtesten Reiseziele der Chinesen. Aber zu recht, dass war landschaftlich das spektakulärste was ich je gesehen habe. Das erklärt allerdings auch die riesige Masse an chinesischen Touristen.

Diesmal haben wir die Reise nicht auf eigene Faust unternommen, sondern haben uns einer chinesischen Reisegruppe angeschlossen. Man muss ja alles Mal mit gemacht haben. Allerdings haben wir das nur aus Kostengründen gemacht, da es um ein vielfaches günstiger war in einer Gruppe zu reisen. Wir haben uns allerdings von der Gruppe abgekapselt als wir angekommen sind.

 

Der Park ist insgesamt um die 40 km lang und liegt inmitten von zwei Schluchten, die sich im unteren Ende des Tales zusammenschließen. Man braucht 2 Tage um so gut wie alles zu sehen. Die Chinesen schaffen es allerdings an 1nem Tag, da sie die pendelten Busse nutzen welche zwischen den Seen verkehren. Das war für uns natürlich sehr angenehm. Nachdem sich alle Chinesen in die Busse gequetscht haben, konnte wir 100erte Meter laufen ohne jemanden zu begegnen.

 

Was wir dann im Park gesehen haben war sensationell schön. Insgesamt gibt es so um die 14 Seen, welche von den hohen Bergen im Umland mit Wasser beliefert werden. Die ersten Seen findet man also auf 3000 Meter Höhe. Das überflüssige Wasser, also das was nicht mehr in einen See passt, fließt dann das Tal in den nächsten See hinab. Das sieht unheimlich geil aus, weil sich dadurch riesige Wasserfälle bilden oder das Wasser durch kleine Waldstreifen fließt und diese unter Wasser setzt. Das sieht teilweise Märchenhaft aus.

Märchenhaft war auch die Farbe der einzelnen Seen. Vor allem der „Fünf Farben See“ und der „Fünf Blumen See“ boten eine extreme Farbenvielfalt. Das Wasser leuchtet in fünf verschiedenen Farben und war so klar, dass man bis auf den Grund schauen konnte. Wie in der Karibik, eben nur in den Bergen.

 

Übernachten konnten wir direkt im Park. Insgesamt befinden sich 9 tibetische Dörfer in dem Park, in denen teilweise auch Gasthäuser aufzufinden waren. Auch hier war wieder weit und breit kein Chinese zu sehen. Die wurden abends wieder in ihre Hotelbunker gefahren, was erneut sehr angenehm für uns war.

Auf der Rückfahrt hat es uns dann allerdings ganz schön angeschmiert. Der Trip war bis dato spitze verlaufen. Wir hatten nen günstigen Ausflug, das Wetter war toll, der Park war traumhaft und keine Touristen zu sehen. Wir haben uns auch die ganze Zeit gefragt wie sich dieser Ausflug für die Reisegesellschaft lohnen kann und hatten keine Erklärung. Die folgte allerdings auf der Rückfahrt. Als wir 3 Märkte anfuhren und an chinesischen Verkaufsshows teilnehmen mussten. Ist wohl vergleichbar mit den Kaffeefahrten in Deutschland, nur das in China nicht nur Rentner dran teilnehmen und sie kaufen wie die Bekloppten. Es gab tatsächlich Chinesen die eine Jadekette für 500€ gekauft haben, wobei das Einkommen der Chinesen um ein 10faches geringer ist. Unglaublich!


17.6.07 18:53
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


tobi / Website (26.6.07 14:28)
sehr schn beschrieben haste das. Deine Fotos sind auch wie immer mit einem guten Auge aufgenommen. Jetzt hab ich auch Lust mal das Reich der Mitte zu besuchen wenn man mal mehr von den schnen Ecken erfhrt. Bitte mehr davon..


sTine (1.7.07 23:23)
Ach wie schn - und wie schn auch immer die Namen sind...5 Blumen, 5 Farben! Hrt sich nach einem super schnen Ausflug an ...... und nach der ganzen Entspannung in der Natur ist doch so eine Shoppingshow auszuhalten ....oder?! Die verrckten Chinesen! 10000000 Gre

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfgen

Gratis bloggen bei
myblog.de

^